Was Sie über Sperma wissen sollten

In der Sexualität spielt im Grunde auch das männliche Sperma eine große Rolle. Auch gesundheitliche Probleme in diesem Bereich haben oft mit dem Sperma zu tun wenn es um das Thema Impotenz beziehungsweise Potenzstörung geht. Bei Männern, die nicht in der Lage sind eine Ejakulation zu bekommen ist es das Problem, dass es dann nicht zum Geschlechtsverkehr und auch zu keiner Befruchtung kommt. Umfragen haben ergeben, dass sehr viele Männer, nur sehr wenig über Sperma wissen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im folgenden Beitrag ein paar wichtige Informationen zum Thema Sperma mit auf den Weg geben. Der Beitrag ist nicht nur für Männer interessant. Auch Frauen finden hier interessante Neuigkeiten.

Sperma ist nicht nur für die Befruchtung da.

SpermaIn erster Linie soll das Sperma natürlich die weibliche Eizelle befruchten, um daraus einen Embryo zu entwickeln. Aber es sollte auch bekannt sein, dass Sperma ebenso ein Träger von Krankheiten sein kann. Beispielsweise kann Sperma Träger des gefährlichen HI-Virus sein. Frauen können zum Beispiel auch allergisch auf Sperma reagieren, was aber eher seltener vorkommt. Dies äußert sich ähnlich einem Heuschnupfen. Der Auslöser dieser Probleme sind die im Sperma enthaltenen Proteine. Noch seltener, aber dennoch möglich, kann Sperma auch bei Männern diese allergische Reaktion hervorrufen.

Wirken Spermien stimmungsaufhellend?

Spermien können nicht nur allergische Reaktionen hervorrufen -Nein sie können sich auch positiv auf die Gesundheit auswirken. Das Sperma eines Mannes enthält beispielsweise auch eine Menge Hormone die stimmungsaufhellend und wie Antidepressiva wirken. Dabei ist aber wichtig zu wissen, dass nur ein Spermium ausreicht um Krankheitserreger zu übertragen.Auch ist nur diese geringe Menge von Nöten, um den Spermaproduzenten zu infizieren. Von besonderer Wichtigkeit ist dieses Thema bei der Aufklärung von Sexualdelikten.

Wissenswerte Eigenschaften des Spermas

Interessant beim Sperma ist insbesondere der PH-Wert. Sperma hat einen ungefähren PH-Wert von 7,0 bis 7,8. Das heißt Sperma ist nahezu PH-Neutral. Unter UV-Licht beginnt Sperma zu leuchten. Dies ist vorallem in der Rechtsmedizin von großer Bedeutung.
Sehr viele Männer werden auch sicherlich nicht wissen, dass ihr Ejakulat nur zu 0,5% aus Spermien besteht. Bei der restlichen Menge handelt es sich um Samenflüssigkeit. Die Herstellung dieser Samenflüssigkeit entsteht in der Prostata und in den Hoden des Mannes. Im Durchschnitt ist die Menge eines männlicher Samenerguss circa 2 bis 6 ml. Das Ejakulat setzt sich dabei aus Wasser, Salzen und Proteinen und Hormonen zusammen. Zum Beispiel ist im Sperma das Hormon Dopamin enthalten.

Viele Menschen glauben das sexuelle Enthaltsamkeit die Wirkung des Spermas erhöht. Dem ist aber nicht so. Im Gegenteil, denn wenn Sperma länger als 8 Tage im Körper reift, wird es im Normalfall Nachts vom Körper ausgestoßen.

Wenn die sexuelle Leistung aber nicht mehr zu 100% ausreicht können Sie jetzt auch mit pflanzlichen Potenzmitteln
nachhelfen. Aus Angst vor Nebenwirkungen haben viele Männer Angst zu Viagra beziehungsweise chemischen Potenzmitteln zu greifen. Aus dem Grund gibt es auch natürliche Potenzmittel. Das Beste derzeit frei verkäufliche pflanzliche Potenzmittel finden Sie im Potenzan Shop. Es handelt sich dabei um ein rein pflanzliches Potenzmittel, welches rezeptfrei online erhältlich ist. Die Wirkung ist nahezu gleich wie bei anderen bekannten Potenzmitteln. Der Unterschied sind die Nebenwirkungen. Potenzan hat keine.

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich begeistern.